Wie bereits vor Beginn dieses Tests möchte ich auch hier nochmals explizit darauf hinweisen unbedingt einen Facharzt oder gut ausgebildeten Psychologen aufzusuchen, wenn in irgendeiner Form gesundheitliche Probleme, egal ob körperlich oder psychisch aufgetreten sind. Die Aussagen unter den Punktzahlen beruhen auf meiner persönlichen Meinung und Erfahrung zum Thema Burnout. Wenn Du alle Fragen ehrlich und sorgsam beantwortet hast, könnte Dein Punktestand auf folgende Tendenz oder Gefährdung hinwiesen:

Von 0 bis 20 Punkte

Das Burnout Risiko ist extrem niedrig, es besteht offensichtlich genug Freizeit, Erholung und wenig bis keinen Stress im privaten und beruflichen Leben. Mach weiter so, genieße es!


Von 21 bis 100 Punkte

Ab und zu hast ist schon etwas Stress, durch das aber ansonsten geringe Stresslevel und den privaten Ausgleich ist dieser Zustand wohl noch sehr weit von einem Burnout entfernt.

Von 101 bis 250 Punkte

Im Großen und Ganzen passt es noch, sowohl das aktuelle Stressniveau als auch gegebenenfalls ein ordentlicher Ausgleich dazu in Form von erholsamen Aktivitäten sollten ganz genau im Auge behalten werden. Mehr Arbeit und Verantwortung sollten gegebenenfalls abgelehnt werden. Einzelne gesundheitliche Symptome die eventuell aufgetreten sind müssen genau beobachtet und wenn nötig ein Arztbesuch in Erwägung gezogen werden.

Bis 251-600 Punkte

Hier ist der Stress schon zu akut, zu häufig bzw. zu stark und damit nicht mehr akzeptabel und/oder Dein Körper zeigt wahrscheinlich bereits erste Symptome, auch wenn Du vielleicht manchmal noch alles als nicht so stressig empfindest. Es geht immer wieder über Dein Belastungs-Limit hinaus bzw. der Ausgleich ist zu gering und eventuell bestehen neben den körperlichen Anzeichen auch schon die ersten psychischen Reaktionen auf diesen Zustand. Es sollte ganz dringend das Stressniveau gesenkt und ehrlich hinterfragt werden und der Ausgleich dazu in viel höherem Maße erfolgen. Ein Arztbesuch sollte auf jeden Fall stattfinden, wenn gesundheitlich Symptome bereits aufgetreten sind oder sogar schon dauerhaft bestehen! Im Falle von Mobbing oder schweren privaten oder beruflichen Problemen sollte man sich ebenfalls zeitnah entsprechende Hilfe suchen. Dieser Zustand ist langfristig definitiv nicht tragbar!

Bis 601-1000 Punkte

Spätestens bei einer derart hohen Belastung sollte sich schnellstmöglich professionelle Hilfe von Fachkräften geholt werden. Auch Alternativen zu der aktuellen beruflichen und/oder privaten Situation sind dringend nötig. Wenn ein kaputtes Geschäftsklima, extremer Dauerstress am Arbeitsplatz oder gar Mobbing oder ähnliches stattfindet und man stark darunter leidet ist diese Hilfe besonders angebracht, um den eigenen Zustand nicht weiter zu verschlechtern! Nichts wie hin zu einem guten Facharzt oder Psychologen! In so einem Klima oder Lebensumfeld wird man auf Dauer krank oder ist es bereits! Eine Psychotherapie kann sehr gute Ergebnisse leisten und ambulant sowie stationär durchgeführt werden. Bei einer derart hohen Gesamtpunktzahl ist es wirklich ratsam ganz dringend auch einen Psychologen mit gegebenenfalls dauerhafter Therapie und regelmäßigen Gesprächstagen hinzuzuziehen sowie umgehend einen Facharzt für die körperlichen und psychischen Symptome zur genauen Abklärung aufzusuchen!


Über 1001 Punkte

Dieses Niveau ist absolut extrem, untragbar und schnellstmöglich abzustellen! Hier sollte niemand mehr davor zögern sofort und umgehend Hilfe sowohl aus medizinischer als auch psychotherapeutischer Sicht zu beanspruchen. Ein solcher Zustand gehört auf jeden Fall in professionelle Hände. Auch ein länger Klinikaufenthalt mit intensiver psychologischer Betreuung kann mit Rücksprache eines Arztes auf jeden Fall sinnvoll sein. Das enorme Belastungs- und Stresslevel muss unverzüglich gesenkt werden und zwar massiv! In diesem Zustand ist eine längere Krankschreibung über viele Monate sicher kein Fehler, aber das kann wie alles andere auch nur der Arzt entscheiden und individuell verordnen. Fordere Dir im Zweifel mehrere ärztliche und therapeutische Meinungen dazu ein. Wechsele auch gegebenenfalls den Arzt oder Therapeuten, wenn er für Dich nicht passen sollte und Du Dich nicht gut aufgehoben fühlst. Auch wenn es ab diesen Punkt vielleicht ein längerer Weg aus dem Burnout werden kann, so ist auch für Dich ein passender Weg zur Genesung möglich. Verliere nicht die Hoffnung, es gibt viele Wege zur Heilung!

Für alle Ergebnisse dieses Burnout-Tests gilt:



Ich habe über die Jahre einige Menschen kennengelernt, die es aus ganz üblen Verfassungen, mit teils vielen- und vor allem oftmals auch sehr schweren Symptomen geschafft haben wieder gesund zu werden oder ihren Zustand zumindest deutlich zu verbessern. Auch ich hatte ein sehr schweres Burnout und bin nach gut zwei Jahren wieder gesund geworden. Heute geht es mir wesentlich besser als vor dem Burnout. Das braucht allerdings viel Zeit!
Egal ob Du nur wenige Punkte oder sehr viel Punkte in diesem Test gesammelt hast, Du hast Dein Leben und zukünftigen Weg selbst in der Hand. Du kannst Dir vielfältige Hilfen holen und musst auch nicht bei dem erstbesten Arzt oder Therapeuten bleiben, wenn er Dir nicht zusagt. Ein Burnout ist nicht das Ende, auch wenn es sich vor allem zu Beginn so anfühlen mag. Ich habe meine Burnout-Geschichte auf dieser Webseite veröffentlicht, um anderen Menschen Mut zu machen. Ich möchte damit zeigen, dass es sich mit viel Zeit und auch Disziplin etwas Ändern zu wollen definitiv lohnt, den Weg zu Heilung zu gehen. Es gibt dabei nicht nur einen Weg zur Heilung oder zumindest Verbesserung der psychischen und physischen Gesundheit, sondern ganz viele individuelle Wege und ebenso vielfältige Maßnahmen die man treffen kann.